Tag der offenen Tür 2019

Der Wien Taekwondo Centre “Tag der offenen Tür”, bietet die Möglichkeit viele verschiedene Sportarten gratis auszuprobieren. Von 2-jährigen bis hin zu Erwachsenen kann man Kleinkindertaekwondo oder Kindertaekwondo,  Selbstverteidigung, Taekwondo, Fitness oder Cross Training schnuppern. Samstag dem 14. September von 10 bis 13 Uhr Auf der Schmelz 10.

2017 öffnete der Wien Taekwondo Centre (Kampfsportverein) seine Türen im 15. Bezirk und wurde schnell zum größten und erfolgreichsten Olympischen und Paralympisches Taekwondo Verein in Wien. Mit über 200 Mitgliedern gibt es eine große Auswahl an Aktivitäten für die ganze Familie.  Anfänger haben die Gelegenheit in einem Wettkampfprogramm mit Top Sportlern zu trainieren.

Eingang offenen

Wien Taekwondo Centre ist weltweit bekannt für das Para Taekwondo (Paralympisches Programm). Mit Teilnehmern aus der ganzen Welt, erreichten die Trainer und Sportler dieses Vereins Erfolg in dem Sport. Es ist eine einmaliger Fall des Österreichischen Taekwondo.  

Die Trainer im Wien Taekwondo Centre sind sehr qualifiziert, zum Beispiel Frau Marta Nunes, Trainerin von Taenergy Power (Cross Training), frühere Sportwissenschaftsprofessorin an der Universität Wien und eine erfahrene Hochleistungssportlerin.

Tag der offenen Tür Programm:

Kindertaekwondo schult Körper und Geist und ist daher eine ausgezeichnete Methode der Persönlichkeitsentwicklung. Durch Stärkung des Selbstvertrauens, der Willenskraft und der Förderung von Disziplin kann Taekwondo den Anspruch erheben charakterbildend zu wirken. Die Kinder erlangen eine bessere Körperkontrolle und eignen sich Durchhaltevermögen sowie Konzentration an. Das richtige Verhalten im Umgang mit Konfliktsituationen sind Schwerpunkte der Selbstverteidigung. Einfache jedoch effektive Techniken machen Jungs und Mädchen zu wehrhaften Personen. Taekwondo kommt Kindern in allen Phasen ihrer Entwicklung entgegen. Durch unsere langjährige Erfahrung erlernen diese spielerisch und behutsam Taekwondo. Ab 11. Uhr (Tag der offenen Tür).

Taekwondo ist ein koreanischer Kampfsport und eine Olympische Disziplin und steht für Fußtechnik (Tae), Handtechnik (Kwon) und die Kunst oder der Weg (Do). Obwohl Taekwondo für den laienhaften Betrachter große Ähnlichkeiten mit anderen asiatischen Kampfsportarten aufweist, unterscheidet es sich in einigen wesentlichen Punkten von diesen. So ist die Taekwondo-Technik sehr auf Schnelligkeit und Dynamik ausgelegt, was nicht zuletzt durch den Wettkampf bedingt ist. Im Taekwondo dominieren Fußtechniken. Ab 12. Uhr (Tag der offenen Tür).

Taenergy® Fit. Diese Kurse bringen Fitness für den ganzen Körper. Das Ausdauertraining wird kombiniert mit Übungen zur Verbesserung der Beweglichkeit, der Koordinationsfähigkeit und des Rhythmusgefühls. Alle Bewegungen sind auf die Musik abgestimmt. Fließende oder tänzerische Bewegungen sind ebenso fester Bestandteil jeder Stunde wie Kräftigung und Dehnung. Unterschiedliche Musikstile und eine vielfältige Übungsauswahl bringen Abwechslung und Spaß. Ab 10. Uhr (Tag der offenen Tür).

Taenergy® Power "Crosstraining" ist eine alltagsrelevante und sportartübergreifende Trainingsform. Sie beinhaltet komplexe Bewegungsabläufe, die mehrere Gelenke und Muskelgruppen gleichzeitig beanspruchen. Es hat seinen Einzug in unterschiedlichste Handlungsfelder gehalten. Richtig angewandt, können Personen aller Altersklassen und Leistungsniveaus vom Crosstraining profitieren. Es hat mittlerweile Einzug in viele Trainingsbereiche gehalten. Die Zielstellungen sind Leistungssteigerung, -erhaltung, -wiedererlangung, Steigerung der Rumpfstabilität, Verbesserung von Balance, Flexibilität, Stabilisation allgemein sowie von Gelenken, Koordination und Ökonomisierung von Bewegungen. Abgesagt.

 

Tag der offenen Tür Stundenplan:

10 Uhr - Taenergy Fit; 11 Uhr - Kindertaekwondo; 12 Uhr - Taekwondo.